Newsletter der DVS erschienen 

Im Anhang finden Sie den aktuellen Newsletter 2.2019 der DVS mit interessanten Neuigkeiten aus dem ländlichen Raum. Viel Spaß beim Lesen!

Kommen Sie zum Fischessen in den Thüringer Wald, anstatt bis ans Meer zu fahren und genießen Sie Fisch aus der Region.

Erleben Sie die regionale Küche bei unseren neun Biosphären-Gastgebern und entdecken Sie die Schätze der Region. Außerdem gestaltet das Biosphärenreservat Thüringer Wald zusammen mit den Naturführer*innen und den Rangern eine Woche voller Naturerlebnisse im Biosphärenreservat.

Regional und herkunftssicher – gar nicht so leicht?! Der Thüringer Wald zeigt wie es geht. Das Programm mit allen Aktionen finden Sie im Anhang.

Gründen.Netzwerken.Weiblich. - Netzwerken für Gründerinnen und Unternehmerinnen

• Zeit: 01.04.2019, 15:30 - 20:00 Uhr
• Anmeldeschluss: 24.03.2019
• Ort: S-Lounge des VfB Suhl LOTTO Thüringen, Sporthalle Wolfsgrube 23, Suhl
• Veranstalter: ThEx FRAUENSACHE.
• Maximale Teilnehmerzahl: 70

Der Veranstalter benötigt vorab eine verbindliche Anmeldung, um Catering und Räume entsprechend vorbereiten zu können. Eine Kinderbetreuung ist möglich. Die Teilnahme ist kostenlos.

https://www.thex.de/veranstaltungen/anmeldung-zur-veranstaltung/?event=2364

Newsletter der DVS erschienen 

Im Anhang finden Sie den aktuellen Newsletter 1.2019 der DVS mit interessanten Neuigkeiten aus dem ländlichen Raum. Viel Spaß beim Lesen!

Roadshow Nachhaltige Entwicklung 

Die kostenfreie Veranstaltungsreihe „Roadshow Nachhaltige Entwicklung“ bietet die Chance, an insgesamt sechs Orten, u.a. in Leipzig am 20./21.03.2019, zukunftsweisende Möglichkeiten aus der Praxis für Kommunen kennen zu lernen – insbesondere zu den Themen:

- Integrierte Energiekonzepte für Kommunen
- Optimierung kommunaler Wasserinfrastruktursysteme
- Ressourceneffiziente Landnutzung
- Umsetzung und Finanzierung

Anschließend unterstützt das Vorhaben aktiv den Transfer in die kommunale Praxis, indem die teilnehmenden Kommunen zudem die Möglichkeit haben, sich als eine von 25 Modellkommunen zu bewerben. Dadurch erhalten sie eine umfassende kostenlose vor-Ort-Beratung zur Erarbeitung konkreter Umsetzungsstrategien für kommunale Nachhaltigkeitsprojekte.

Mitglieder der Regionalen Aktionsgruppe und das LEADER-Management nah-men vom 23. bis 24. Januar 2019 am 12. Zukunftsforum Ländliche Entwicklung im Rahmen der Internationalen Grünen Woche in Berlin teil. Unter dem Thema „Ländliche Entwicklung – Gemeinsame Aufgabe für Staat und Gesellschaft“ diskutierten und tauschten sich mehr als 1300 Akteure der ländlichen Räume aus.

Einladung zum KULTUR-FRÜHSCHOPPEN zum Thema:
Impulse für die Nachwuchsgewinnung Thüringer Kulturvereine

am 23. Februar 2019 von 09:30 bis 15:00 Uhr in der Kulturscheune Mühlberg, Thomas-Müntzer-Straße 4, 99869 Drei Gleichen (OT Mühlberg)

im Rahmen des Weiterbildungsprogramms KULTUR LAND BILDEN.

Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten.

Laut der aktuellen Studie Vereinssterben in ländlichen Regionen der ZiviZ (Zivilgesellschaft in Zahlen) haben sich im vergangenen Jahrzehnt über 15.000 Vereine in den ländlichen Räumen der Bundesrepublik aufgelöst. Jeder vierte der bestehenden Vereine kämpft besonders häufig damit, neue Mitglieder zu gewinnen und somit sein Fortbestehen zu sichern.

Jedes Jahr findet im Vorfeld zur Woche der Erneuerbaren Energien ein Schülerwettbewerb für Erneuerbare Energien statt. Es zählen alle Modelle, die sich mit dem Thema beschäftigen. Wind, Wasser und Sonnenenergie sind dabei die beliebtesten Quellen. Der Wettbewerb richtet sich an alle Schulen und Altersklassen und wird mit tollen Preisen belohnt. Auch Jugendclubs können bis zum 29.04.2019 teilnehmen. In diesem Jahr sponsort der EUT e.V. kleine Startersets bestehend aus einem Motor und einer kleinen Solarplatte.

Weitere Informationen hält folgende Internetseite bereit:
http://site.eut-ev.de/agenda-2030-im-ilm-kreis/schuelerwettbewerb.html

Tassilo Tröscher-Wettbewerb 2019 

Die Tassilo Tröscher-Stiftung sucht wieder innovative Ideen und Projekte für den und aus dem ländlichen Raum zu Bereichen wie „Leben im ländlichen Raum“, „Dorfentwicklung“, „Bildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen“, „Einkommensoptimierung in Landwirtschaft und ländlichen Räumen“ u. a.

Bewerbungsschluss ist der 31. März 2019.
Mehr Informationen unter: www.asg-goe.de/stiftungswettbewerb.shtml

Unter dem Motto digitalisieren. revolutionieren. motivieren. zeichnen die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und der langjährige Förderer Deutsche Bank zukunftsorientierte Projekte aus, die die Bildungs- und Arbeitswelt revolutionieren. Wie reagieren Unternehmen auf den Wandel der Arbeitswelt? Wie sehen die neuen Bildungskonzepte der Zukunft für alle Lebensbereiche aus? Welche Kompetenzen unterscheiden künftige Fach- und Arbeitskräfte von Maschinen?

Gesucht werden Ideen, die Antworten auf diese Herausforderungen finden – und die Deutschland in die Zukunft führen, aber auch in Europa wirken können oder erst durch Europa möglich werden.

Jede Bewerbung wird anhand von vier Kriterien bewertet:
1. Bezug zum Jahresthema