Projektaufruf zu Digitalisierungsprojekten 

Impulse für die Region - Neuer Projektaufruf zur Umsetzung von Digitalisierungsprojekten startet! - Die Regionale Aktionsgruppe Gotha-Ilm-Kreis-Erfurt startet ab dem 02.12.2021 einen LEADER-Projektaufruf zum Thema „Digitale Projekte“. Gesucht werden innovative Digitalisierungsprojekte für die Jahre 2022 und 2023 mit einem Mehrwert für die gesamte Region.

DVS Newsletter erschienen 

Viel Spaß beim neuen Newsletter der Deutschen Vernetzungsstelle Ländliche Räume, wieder mit vielen Informationen zu Förderprogrammen.

Weihnachtsgrüße 

Das Jahr 2021 neigt sich dem Ende zu und auch dieses Jahr war kein einfaches Jahr. Die Pandemie hielt uns weiterhin auf Trapp und erforderte Ausdauer und Belastbarkeit – vor allem von unseren Projektträger:innen. Umso glücklicher sind wir, gemeinsam Lösungen gefunden und eine Vielzahl an Projekten in 2021 unterstützt zu haben. Vielen Dank an dieser Stelle auch für das Engagement und Durchhaltevermögen der Akteur:innen vor Ort und unserer Mitglieder:innen.

Knapp 630.000 Euro Fördermittel für die Region 

16.12.2021, Arnstadt. Die RAG Gotha-Ilm-Kreis-Erfurt schaut auf ein erfolgreiches Förderjahr 2021 zurück. Zahlreiche Projekte konnten dieses Jahr umgesetzt werden.

Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL) startet einen Förderaufruf für Kommunen zur Umsetzung von digitalen Anwendungsprojekten. Über das Programm "Dorferneuerung und -entwicklung" werden 1,7 Millionen Euro ELER-Mittel für digitale Vorhaben im ländlichen Raum bereitgestellt, um gleichwertige Lebensverhältnisse in allen Landesteilen zu sichern.

 

Das Förderprogramm „Maßnahmen zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels“ des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) verfügt über eine novellierte Förderrichtlinie. Insbesondere Kommunen, kommunale Einrichtungen, aber auch andere Akteur*innen  sollen darin unterstützt werden, frühzeitig, systematisch und integriert in Übereinstimmung mit den Zielen für die nachhaltige Entwicklung notwendige Klimaanpassungskonzepte anzugehen. Das Programm wurde im Rahmen der „Deutschen Anpassungsstrategie“ an den Klimawandel initiiert und soll die Eigenvorsorge auf lokaler und regionaler Ebene stärken.

Es gibt zwei Förderschwerpunkte. Förderschwerpunkt „A – Einstieg in das kommunale Anpassungsmanagement“ sieht die Förderung einer Personalstelle für Klimaanpassungsmanager*innen sowie die Umsetzung einer investiven Maßnahme vor. Förderschwerpunt „B – Innovative Modellprojekte für die Klimawandelanpassung“ fördert innovative Modellprojekte wie die Konzepterstellung oder die Umsetzung eines Projektes im Sinne einer investiven Maßnahme.

Außerdem stößt das Förderprogramm „Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen“ auf große Resonanz. Das neue Förderfenster hierfür öffnet sich voraussichtlich im Frühjahr 2022.

Am 21. September 2021 trafen sich Verteter aus Vereinen und Kommunen, Privatpersonen und an der Entwicklung Ihrer Region Interessierte zur Impulsveranstaltung "LEADER im Ilmtal - Kooperationen, Ideen und Perspektiven" zum Erfahrungsaustausch auf dem Landgut Holzdorf bei Weimar.

Programm zur Förderung von E-Ladesäulen 

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur treibt den Ausbau der Ladeinfrastruktur für E-Mobilität voran und trägt damit dem Boom der E-Mobilität sowie der steigenden Nachfrage nach E-Ladesäulen Rechnung.

Gefördert werden Normal- und Schnellladepunkte sowie Anschluss-, Installations- und Aufbaukosten. Förderanträge können von KMUs, kleinen Stadtwerken, kommunalen Gebietskörperschaften sowie Unternehmen des Einzelhandels und des Hotel- und Gastgewerbes eingereicht werden.

Die Regionalen LEADER-Aktionsgruppen Weimarer Land-Mittelthüringen e.V. und Gotha-Ilm-Kreis-Erfurt e.V. laden recht herzlich am 21. September 2021 zur Impulsveranstaltung „LEADER im Ilmtal – Kooperationen, Ideen und Perspektiven“ auf das Landgut der Diakonie in Holzdorf ein. Die Einladung richtet sich an Vereine, Kommunen, Privatpersonen sowie an alle, die an dem Thema „LEADER“ und der Entwicklung Ihrer Region interessiert sind.

Erstmals wird im Rahmen des Thüringer Tourismuspreises ein Branchenpreis vergeben. Die Touristiker aus dem Grünen Herzen Deutschlands können am Thüringer Tourismustag erstmals selbst die Gewinner dieses Branchenpreises küren. Die RAG Gotha – Ilm-Kreis – Erfurt freut sich sehr, dass mit dem Projekt der Her(R)bergskrichen in Neustadt am Rennsteig ein Wettbewerber des Verbandsgebietes ist.

Seiten