Neuer Newsletter der DVS erschienen 

Im Anhang finden Sie den aktuellen Newsletter der DVS mit Neuigkeiten aus dem ländlichen Raum.

LEADER-Gelder für das Wilderermuseum in Gehlberg 

Am 10. September wurde Deutschlands erstes und einzigstes Wilderermuseum wiedereöffnet. Nach Abschluss der Renovierungsarbeiten und der inhaltlichen Neukonzeptionen gewährt es Besuchern Einblicke in die regionalen Wilderergebiete und die Jagdhistorie. Das Museum hat Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag von 14:00 Uhr bis 16:30 Uhr geöffnet. Weitere Informationen finden Sie unter  www.wilderermuseum.de.

Vor dem Hintergrund, dass der Radtourismus, nicht zuletzt durch die anhaltende Popularität der E-Bikes, eine wichtige und zugleich wachsende touristische Branche darstellt, fand am 06.September ein Transfer zum Thema Qualität am Ilmtal-Radweg in der Pension Drahtesel in Mellingen statt.

Der Einladung zum touristischen Dialog sind über 20 Vertreter von regionalen Firmen, Gemeindevertretern und Vereinsmitgliedern gefolgt. Mit den Akteuren wurden förderfähige Projekte diskutiert und potenzielle Projektträger gesucht.

Zum siebten Erfahrungsaustausch zum Miteinander in Gemeinschaften lädt wieder herzlich ein Thüringer Wohnprojekt ein – dieses Mal das LebensGut-Cobstädt - mit Führung, Imbiss und Erfahrungsaustausch zu Euren Fragen und Themen.

Wann: Donnerstag, 14. September 2017, ab 17:00 bzw. 19.30 Uhr
Treffpunkt: Pfarrhof, Schulplatz 8, 99869 Cobstädt (99869 Drei Gleichen OT Cobstädt)

Zeitplan:

Veranstaltungstipp - "Außergewöhnlich Wild" 

Das Wild-Genuss-Wochenende im UNESCO-Biosphärenreservat Thüringer Wald vom 22. bis 24. September 2017

Echt regionale Wildspezialitäten verbunden mit  außergewöhnlichen Wild-Aktionen: Das ist das Wild-Genuss-Wochenende im UNESCO-Biosphärenreservat Thüringer Wald. Regional und herkunftssicher – gar nicht so leicht?! Der Thüringer Wald zeigt wie es geht.

11 Gastgeber – 11 Aktionen

Am Dienstag, den 18. Juli, wurden durch die RAG und das Amt für Landentwicklung und Flurneuordnung Gotha Förderurkunden symbolisch überreicht:

Sie haben eine interessante Idee, wie Sie Ihren Ort attraktiver und noch lebenswerter gestalten möchten? Die Regionale Aktionsgruppe (RAG) Gotha – Ilm-Kreis – Erfurt sucht Projektideen zur Entwicklung des ländlichen Raums für die Jahre 2018 und 2019.

Vom 29. bis 31. Mai 2017 fand das zweite Treffen des Kooperationsprojektes Geopark-Plus statt. Insgesamt rund 30 Akteure kamen dabei im UNESCO-Geopark „Erz der Alpen“ in Bischofshofen (Österreich) zusammen. Neben Vertretern der drei beteiligten Geoparks aus Österreich, Thüringen und Sachsen, nahmen auch Akteure der LEADER-Regionalmanagemente sowie Studierende der Universität Salzburg am Treffen teil.

LandSalon Nr. 6 mit Sozialministerin Heike Werner
Montag, 12. Juni 2017, 19.00 Uhr, Neudietendorf


Der demographische und soziokulturelle Wandel stellt die soziale Versorgung im ländlichen Raum vor große Herausforderungen. Ein wachsender Anteil pflegebedürftiger älterer Menschen, soziokulturelle Veränderungen und rückläufige öffentliche Haushalte lassen es geboten erscheinen, neue Lösungen und Kooperationen der sozialen Daseinsvorsorge zu entwickeln und dabei auch neue Akteure einzubinden.

Neuer Newsletter der DVS erschienen 

Im Anhang finden Sie den aktuellen Newsletter der DVS mit Neuigkeiten aus dem ländlichen Raum.