Schicken Sie uns Ihre Projektideen! 

Die Regionale Entwicklungsstrategie (RES) 2014-2020 wird neben einem Leitbild und Handlungsfeldern auch Ziele enthalten.

Um die Handlungsfelder zu untersetzen und die Ziele zu erreichen, ist die RAG auf der Suche nach guten Projektideen.

Falls Sie eine Projektidee haben, können Sie uns diese mit Hilfe des angehängten Projektbogens schicken. Bitte beachten Sie, dass Sie den Projektbogen, bevor Sie ihn bearbeiten, abspeichern müssen.

Vorhaben, die in der RES nicht benannt werden, können im Laufe der Förderperiode 2014-2020 trotzdem wie bisher beantragt werden.

Am 26.03.2015 fand die erste Regionalwerkstatt zur Erarbeitung der Regionalen Entwicklungsstrategie 2014-2020 in Neustadt am Rennsteig statt.

Hier finden Sie das Protokoll der Veranstaltung.

Die Thüringer Allgemeine hat zwei Artikel zur Auftaktveranstaltung in Günthersleben-Wechmar veröffentlicht.

http://gotha.thueringer-allgemeine.de/web/lokal/suche/detail/-/specific/...

http://gotha.thueringer-allgemeine.de/web/lokal/suche/detail/-/specific/...

Protokoll zur Auftaktveranstaltung 

Das Protokoll der Auftaktveranstaltung steht jetzt zur Verfügung.

Weitere Termine zur Erarbeitung der RES 2014-2020 

Am 16.03.2015 fand in Günthersleben-Wechmar die Auftaktveranstaltung zur Erarbeitung der Regionalen Entwicklungsstrategie 2014-2020 der RAG Gotha-Ilm-Kreis-Erfurt statt.

In den kommenden Tagen wird auf diesen Seiten ein Fotoprotokoll der Veranstaltung zum download bereitstehen.

Die weiteren Termine des Beteiligungsprozesses:

26.03.2015, 17:00
Gemeindezentrum/Rennsteig Information
Gemeinde Neustadt am Rennsteig
Rennsteigstraße 46
98701 Neustadt am Rennsteig

09.04.2015, 17:00
Dorfgemeinschaftshaus "Zum Rautenkranz"
99100 Gierstädt OT Kleinfahner

23.04.2015, 17:00
Kulturscheune Mühlberg
Gemeinde Drei Gleichen, OT Mühlberg

27.05.2015
Abschlussveranstaltung
Bauernscheune Bösleben

Kerniges Dorf 2015! - Wettbewerb gestartet 

Zum zweiten Mal führt die Agrarsoziale Gesellschaft e. V. den bundesweiten Wettbewerb „Kerniges Dorf!“ durch. In diesem Wettbewerb werden Dörfer ausgezeichnet, die sich mit ihrer baulichen Gestaltung an Veränderungen in der Bevölkerung anpassen und dabei nachhaltig mit ihren Flächen und Gebäuden umgehen. Das kann ebenso die Stärkung von Innenentwicklung sein wie auch ein mutiger Rückbau und die Gestaltung neuer Freiflächen. Das wichtigste Kriterium ist ein erkennbares Ziel für die Gestaltung des gesamten Dorfes oder abgegrenzter Dorfteile. Umsetzungsbeispiele, Kreativität und Bevölkerungsbeteiligung sind weitere Aspekte, die bei der Gewinnerauswahl eine wichtige Rolle spielen.

Pressegespräch im Landratsamt Gotha 

Die RAG blickt in einem Pressegespräch mit Klaus-Dieter Simmen auf 7 Jahre Projektförderung mit EU-Mitteln zurück: Presseartikel.

Wettbewerb "Für die Menschen im ländlichen Raum" 

Aus den Erträgen der "Tassilo Tröscher-Stiftung - Für die Menschen im ländlichen Raum" werden im zweijährigen Turnus Preise für innovative Ideen und Projekte verliehen. Der Stiftungspreis in Höhe von 6.000,- € kann auf mehrere Projekte verteilt werden. Über die Preisvergabe entscheidet eine unabhängige Jury.

Am Dienstag, den 18.11., pflanzt der 1. Beigeordnete des Landkreises, Helmut Marx, eine alte regionale Obstsorte am Jakobsweg in Kleinrettbach. Die Pflanzung der Obstbäume historischer Art ist ein gemeinsames Projekt der Regionalen Aktionsgruppe (RAG) Gotha – Ilm-Kreis – Erfurt e.V., dem LebensGut Cobstädt e.V., der Gemeinde Nesse-Apfelstädt und der Agrar GmbH Gamstädt. Die Partner setzen sich dafür ein, seltene und historische Obstsorten für künftige Generationen zu erhalten. Gefördert wird die Pflanzaktion zu 100 Prozent aus dem RAG-Budget.
Interessierte sind herzlich 12:30 Uhr nach Kleinrettbach, Dornenweg, eingeladen!

 

DVS-Newsletter landaktuell erschienen 

Im Anhang finden Sie wieder den aktuellen Newsletter der DVS mit Neuigkeiten aus dem ländlichen Raum - über politische Entwicklungen auf EU-, Bund- und Länderebene, Förderungen, Wettbewerbe, Veranstaltungen, Weiterbildungsangebote und Projekte vor Ort.